Autobatterie

Was viele Autofahrer nicht wissen:

Auch die Hitze im Sommer wirkt sich negativ auf die Startkraft der Batterie aus.

Das ist ein Phänomen, das wir eigentlich mit der Winterzeit in Verbindung bringen. Aber in Wirklichkeit leiden die Akkus wesentlich mehr unter der Hitze des Sommers als unter Minusgraden. Wenn die Temperaturen steigen, beginnt ihr Ladezustand zu fallen. Denn: Umso wärmer es ist, desto schneller läuft in einer Batterie die elektrochemische Reaktion ab, wodurch das natürliche Phänomen der Selbstentladung beschleunigt wird.

Wir raten deshalb:
-Die Autobatterie regelmässig prüfen und pflegen
-Auto im Schatten oder in der Garage parkieren
-Flüssigkeiten regelmässig kontrollieren und auffüllen

Wir bieten Ihnen einen kostenlosen Batterie-Check sowie Niveau-Kontrolle an - Melden Sie sich für einen einen Express-Termin


A. & M. Bizzozero AG